Aktuell

WordPress – ein Neustart!?

Seit 2006 habe ich unter www.traue.eu eine WordPress-Installation meines Webhosters 1und1 benutzt. Leider erlaubt 1und1 keine individuelle Konfiguration und/oder Erweiterung. Ich habe gelegentlich mal einen Artikel oder ein paar Bilder eingestellt und auch auf der Seite der „bab-Ballonwerbung“ über Ballonfahrten oder Veranstaltungen berichtet. Auch hier kam ein WordPress-Theme in einer Sub-Domain von 1und1 zum Einsatz.

Parallel habe ich meine Homepage jedoch mit einer Windows-Software von Data Becker „web to date“ in verschiedenen Versionen erstellt.

Nach dem Umstieg auf Apple-Rechner war jedoch der Einsatz unter Windows nur über Umwege zu realisieren. Ich nenne nur die Begriffe „Boot Camp“ und „Parallels„.

Eine Zeitlang habe ich dann mit Joomla! gearbeitet. Zum Einsatz kam ein Designtemplate von „Rockettheme.com„. Das 820 Seiten starke Handbuch liegt immer noch in meinem Arbeitszimmer herum.

Aus Ärger über schnell abfolgende Neuversionen mit erforderlichen und zeitintensiven Anpassungen, einem Datenbankcrash und einer fehlenhaften Datenbankwiederherstellungssoftware bin ich zurück zu web to date in der Version 8. Meine aktuelle Homepage unter traue.de wurde damit erstellt. Der Vorteil war, dass die alte Seite per Update schnell eingebaut werden konnte.

Leider kann die Pflege der Seite nur von den einem Rechner gepflegt werden, auf dem die Software installiert und registriert ist. Schade…

In einer ruhigen Minute habe ich mal wieder ein Blick auf WordPress geworfen und war begeistert: die Software hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und ist seht benutzerfreundlich. Von jedem Rechner mit Internetzugang kann die Seite gepflegt und erweitert werden. Selbst per iPad ist ein Erstellen von Artikeln möglich. Ich habe mit der App „blogsy“ für 3,99 Euro die Möglichkeit die Seite zu füllen.

Ich habe daher unter der Sub-Domain „blog.traue.de“ problemlos in kurzer Zeit eine eigene WordPress-Anwendung einrichten können und habe diese mit dem Theme „Yoko“ von Elmastudio individualisieren können. Erstaunlich, wie viel gute und kostenlose Software im Netz zu finden ist.

Ich habe vor, in der nächsten Zeit regelmäßig / unregelmäßig hier zu berichten.

Die anstehende Reise im Herbst wird eine gute Gelegenheit sein, ein Reisetagebuch zu führen.

Das schöne an WordPress sind die Kommentare – ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch registriert und hier fleissig mitmischt!

Spaßeshalber habe ich mal ein paar alte Artikel „rübergeholt“ und eine „Testgalerie“ installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.