Reise USA

Durango – Silverton – Ouray

Minus 7° Celsius. Das Frühstück nehmen wir im Durango Diner ein. Ich war schon ein paarmal dort und habe das reichhaltige Frühstück genossen. Die Spezialität des Hauses ist eine grüne Chilisauce, die zwar nicht besonders appetitlich aussieht, aber richtig gut schmeckt. Wie das auf der Spezialität des Hauses „The Cure“ aussieht, könnt Ihr oben auf dem Titelbild bewundern.

 

Nach dem Frühstück fahren wir auf dem San Juan Skyway, dem Highway 550, in Richtung Ouray. Der Red Mountain Pass, immerhin 3.358 Meter hoch, ist tief verschneit.

Wir stoppen wir im menschenleeren Silverton.

Danach geht es weiter nach Ouray, dem „Switzerland of Amerika“. Die heißen Quellen sind leider geschlossen, die Badebecken werden gerade saniert. Nach einem Bummel durch die Stadt fahren wir zurück in Richtung Durango.

gefahrene Strecke 146 Meilen = 235 Kilometer
Unterkunft Durango Downtown Inn
gebucht über hotels.com
Preis gesamt 75,00 €
Bemerkung 1/2 Doppelzimmer, ohne Frühstück, gute Lage

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.